Marie Winter
Die Russlanddeutsche Marie Winter wurde am 25.2.2000 in Krasnodar (Stadt im sonnigen Süden von Russland) geboren. Sie zog im Alter von 12 Jahren mit ihren Eltern nach Deutschland und machte im Frühjahr 2018 ihr Abitur.
Seit ihrem 6. Lebensjahr ist die Bühne zu ihrem zweiten Zuhause geworden. Bereits in Russland begann ihre umfassende musische Ausbildung am selben Institut an dem auch schon der Weltstar Anne Netrebko ausgebildet wurde. Täglicher Unterricht und Proben in diversen musischen Bereichen bildeten das Fundament der Ausbildung in den Fächern Tanz, Chor und Sologesang sowie später auch Klavierunterricht.
Praktische Bühnenerfahrung zu sammeln war ein wesentlicher Bestandteil der musischen Förderprogramme in Russland. So kam es häufig zu Auftritten und Teilnahmen an nationalen sowie internationalen Wettbewerben. So ging Marie mit 11 Jahren beim Festival "Step Up" 2011 als Siegerin hervor und Gewann ihren ersten Preis als Einzelkünstlerin in der Kategorie Sologesang der 11-13-jährigen. Mit 12 Jahren in Deutschland angekommen änderte sich viel, aber nicht die Liebe zur Musik und zum Tanz. An der örtlichen Musikschule nahm sie weiter Gesangs- und Klavierunterricht. Ferner tanzte Marie in der Schautanzformation „The Cube“, die auch sehr erfolgreich an Tanzwettbewerben teilnahm. Im Rahmen eines Schüleraustauschprogramms verbrachte sie 2015 sieben Monate in England. Zurück in Deutschland wechselte sie auf die Schule für Musik, Gesang und darstellende Künste bei Dominik Heinz in Frankfurt, um ihren finalen Ausbildungsschritt zu machen.
2018 veröffentlicht Marie Winter „Leinen Los, der Sonne entgegen“, ihre erste Solosingle. Komponist ist Dominik Heinz, der auch ihren aktuellenb Titel "Ja ich will" geschrieben hat. Texter ist Frank Liebermann.
Marie Winter wurde vom Deutschen Rock & Pop Musikerverband mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Unter anderem 2018 in den Kategorien "Beste Musicalsängerin" und "Beste Schlagersängerin". Dieses Jahr hat Marie mit ihrem neuen Titel "Ja, ich will" erneut 4 Preise vom Deutschen Rock & Pop Musikerverband, der Deutschen Popstiftung und der Musikzeitschrift "Musiker Magazin" verliehen bekommen.
Für das Musikvideo zum Song "Ja ich will" wurde im Rheingau, im Hotel Kronenschlösschen, eine Hochzeit mit Top-Hochzeits-Dienstleistern nachgestellt. Der Veröffentlichung des Titels folgten viele Interviews bei diversen Radiosendern und Podcasts, sowie Platzierungen in mehreren Hitparaden. Mit Unterstützung der Fans hat Marie Winter es mit "Ja ich will" sogar in die Jahreshitparade des Österreichischen Radiosenders FFR geschafft, in der sie sich in einem Feld von 111 der erfolgreichsten Schlagersänger und -sängerinnen des Jahres 2020 durchsetzen und für sich den sehr beachtenswerten Platz 8 erreichen konnte.
Während der Weihnachtszeit hat Marie auf ihrem Instagram-Account einen Adventskalener veranstaltet, mit viel Musik und Unterhaltung für die Fans. Vorallem ist das Live-Talk Format bei ihren Zuschauern sehr gut angekommen: Wöchentlich lädt sie ihre Musikkollegen zu einem Gespräch ein und durfte bis jetzt schon Madeline Willers, Robin Leon, Pauline, Saskia Leppin, Sarah Schiffer, Lorraine und viele andere, spannende Persönlichkeiten bei sich begrüßen.
Im Jahr 2021 geht es weiter mit neuer Musik und spannenden Gästen!
Prominente Gäste im Live Talk
Weitere Live Talk Aufzeichnungen finden sich sowohl auf YoutTube wie auch auf Instagram
Madeline Willers
Nicole Freytag
Robin Leon
Pauline
Marie Winter und Oliver Pocher
Marie Winter und Madeline Willers
Marie Winter und Vincent Gross
Marie Winter und Andy Borg
Autogrammadresse
Marie Winter c/o nuvicon Label Office Frankfurt
Am Hopfengarten 24 60489 Frankfurt am Main